SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Konzerte in Maria Magdalena

"Singet nicht in Trauertönen..." - Konzert mit der Gesangsklasse von Knut Schoch (Hamburger Konsevatorium)

06.02.2020 | Lieder nach Texten von Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832)

Liedprogramm mit Studierenden der Gesangsklasse Knut Schoch (Hamburger Konservatorium)

Daß auf Johann Wolfgang von Goethe schon zu Lebzeiten der Titel „Dichterfürst“ geprägt wurde, zeugt von der allgemeinen Achtung seiner Zeitgenossen ebenso wie von seiner großen Ausstrahlung und dem wegweisenden Einfluß auf seine und die nachfolgende Epoche.

Dabei war er weit mehr als „nur“ Poet: Als „Universalgelehrter“ und Politiker war er ebenso aktiv wie im weiten Feld der Künste.

Geboren im Zeitalter der Aufklärung mit ihrem verstLandesbetonten Forscherdrang wuchs er in die gefühlsbetonte Zeit des „Sturm und Drang“ hinein, in der er mit seinen Werken prägende Akzente setzte. Im Streben nach allgemein gültiger Vollkommenheit im Sinne der griechisch- römischen Antike ist er maßgeblicher Vertreter der Weimarer Klassik, der auch späteren romantischen Einflüssen gegenüber eher verschlossen und seinem Stil treu blieb. Zeit seines Lebens stand er in regem Austausch mit befreundeten Musikern, die er z.B. zu Kompositionen in seinem Sinne anregte und mit seinen Ideen und seiner Sichtweise beeinflußte.

Allerdings regten seine Werke zu einer unermeßlich großen Zahl von Vertonungen, neben Liedern auch Opern, Sinfonien etc., an, was verdeutlicht, welche Inspiration Goethe unzähligen Komponisten und Komponistinnen innen gab und wie vielschichtig man seine Texte rezipieren, verstehen und deuten kann.

Die angehenden Sänger und Pianisten der Klasse von Knut Schoch haben aus dem großen Spektrum von Goethe-Vertonungen im Rahmen ihres Studiums ein breit gefächertes Programm zusammen gestellt, in dem allseits Bekanntes neben entdeckenswertem Unbekannten steht und so für ein kurzweiliges, zu Herzen gehendes Konzerterlebnis sorgt.

Die Lied- und Gesangsklasse des Gesangspädagogen Knut Schoch, Dozent am Hamburger Konservatorium, ist seit mehr als einem Jahrzehnt weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannt für kreative, interessante und unterhaltsame Arien- und Liedkonzerte. Jedes Jahr erstellen die angehenden Sängerinnen, Sänger und Pianistinnen gemeinsam mit ihrem Lehrer neue, thematisch umrissene Konzertprogramme, um dann neben der Zusammenstellung und dem Erarbeiten auch praktische Erfahrung bei der öffentlichen Präsentation zu sammeln.

Vertieft wird die Vorbereitung traditionell im Rahmen eines Meisterkurses auf der Insel Norderney, wo während einer arbeitsreichen Woche mit facettenreichem Intensivunterricht dem Konzertprogramm der letzte Schliff verpasst wird. Jugendlich-lebendige Präsentation mit professionellem Anspruch ist der Leitgedanke für diese besondere Verbindung von Kurs und Konzert, die von Studenten wie Zuhörern gleichermaßen begeistert angenommen wird.

Mit diesem Konzertprogramm wird das Ergebnis intensiver Arbeit und vertiefender Auseinandersetzung vorgestellt. Lassen Sie sich von den hochmotivierten Sängern und Pianisten der Gesangsklasse anstecken und mittragen vom beschwingten Charme und der speziellen Atmosphäre dieses Konzertes!