SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Elas Suchtselbsthilfe

Endlich Leben – Anders Sein

Die ELAS-Suchtselbsthilfe unterstützt eine abstinente Lebensweise und eröffnet neue Perspektiven.

Als qualifiziertes Angebot bietet sie Ausbildung, Fortbildung und Praxisbegleitung.

Betroffene und Angehörige begleitet sie gemäß ihrem Motto „Endlich Leben Anders Sein“ in ein gelingendes, abstinentes Leben ohne Alkohol und Drogen.

In Selbsthilfegruppen unterstützen sich Gruppenmitglieder dabei, indem sie Erlebnisse und Erfahrungen teilen und auf achtsame Weise ins Gespräch kommen. So können heilsame Beziehungen wachsen.

ELAS-Selbsthilfegruppen gibt es seit über 75 Jahren. Sie sind ursprünglich in Kirchengemeinden Hamburgs entstanden. Viele Gruppen treffen sich bis heute in kirchlichen Räumen, sind dort beheimatet und repräsentieren die Arbeit der ELAS bei kirchen­gemeindlichen Veranstaltungen. Weitere ELAS-Gruppen versammeln sich in den Räumen von Suchthilfeeinrichtungen. ELAS-Selbsthilfegruppen finden wochentags am Abend statt, so dass sie auch von Berufstätigen gut besucht werden können. Als „Hilfe von Betroffenen für Betroffene“ werden sie von dafür ausgebildeten Ehrenamtlichen geleitet und bieten in der Regel Hilfen für Suchtmittelabhängige und Angehörige an.